Alle Artikel …

Archiv

 

katastrophengewachsena3-jpg_h1024px

Realitätsnahe Ausbildung durchgeführt

Bereits zum vierten mal fand für Atemschutzgeräteträger sowie auch den Führungskräften der Feuerwehr Wedemark eine realitätsnahe Ausbildung in dem Brandübungshaus des Bundeswehrstandortes Fassberg statt.  Auch die Ortswehr Brelingen war wieder mit zwei Atemschutzgeräteträgern und zwei Führungskräften vertreten (in 2011: 3x AGT, 1 x Führungskraft).

Grobziele der Ausbildung waren:

  • Einsatzerkundung / Einsatztaktik für Führungskräfte
  • AGT- Überwachung
  • Schulung der Atemschutzgeräteträger für den Innenangriff 

Im Gebäude kamen bei den unterschiedlichen Einsatzlagen jeweils zwei AGT -Trupps zum Einsatz sowie für jede Gebäudehälfte ein Sicherungstrupp. 

Im linken Gebäudeabschnitt, einer Wohneinheit über zwei Etagen, sowie Keller, wurde der Einsatz der Wärmebildkamera vermittelt. Menschenrettung (einer 90 kg Puppe) mit und ohne WBK, Eigensicherung mit C-Hohlstrahlrohr, war hier die Aufgabe.

IMG_6468

Im rechten Gebäudeabschnitt wurden mehrere Brandstellen im Gebäude verteilt und somit die verschiedensten Szenarien simuliert.

  • Zimmerbrand im EG bekämpfen
  • Einen Kellerbrand erkennen (hier nur Rauchaustritt aus dem 1.OG sichtbar)
  • Zimmerbrand im 1. OG mit Menschrettung

IMG_6481

Zusätzliche erfolgten Unterweisungen mit dem Ziel, dass die Teilnehmer:

  • Brandrauch „lesen“ können
  • Das Treppenhaus rauchfrei halten können
  • Den zweiten Rettungsweg (er-) kennen
  • Eine Hydraulische Ventilation beherrschen

In einer Nachbesprechung der jeweiligen Übung wurden noch mal die einzelnen Einsatzphasen erläutert. Alle Beteiligten konnten hier ihre gemachten Erfahrungen austauschen und Revue passieren lassen. Die Ausbildung im Brandhaus, so die einhellige Meinung aller Teilnehmer, hat für einen möglichen Realeinsatz wertvolle Erfahrungen gebracht.


Keine Kommentare erlaubt.