Alle Artikel …

Archiv

 

katastrophengewachsena3-jpg_h1024px

Bundeswettbewerb der Jugendfeuerwehr Wedemark

8 Gruppen messen sich im Wettbewerb in Brelingen

Am 23. Juni 2012 fand bei bestem Sommerwetter der Bundeswettbewerb der Jugendfeuerwehren der Gemeinde Wedemark statt. Austragungsort war aufgrund des 20ten Geburtstages der Jugendfeuerwehr Brelingen zum ersten Mal der Sportplatz in Brelingen.

Insgesamt traten 8 Jugendfeuerwehr-Gruppen zum Wettbewerb an, der in zwei Teilen absolviert wurde.

Im so genannten A-Teil musste ein Löschangriff mit drei Strahlrohren fehlerfrei aufbaut werden. Dabei erschweren Hindernisse wie eine Leiterwand, ein Kriechtunnel, eine Hürde oder ein fingierter Wassergraben die Arbeit der Nachwuchsbrandschützer. Anschließend galt es, in möglichst wenigen Sekunden vier verschiedene Feuerwehrknoten zu binden.

Der B-Teil ist ein Staffellauf, der ebenfalls mit feuerwehrtechnischen Hindernissen gespickt ist. Hierbei musste unter anderem ein Leinenbeutel durch ein Ziel geworfen, ein C-Schlauch aufgerollt oder auch wieder ein Feuerwehrknoten gebunden werden.

Zur Siegerehrung war neben dem stellvertretenden Regionsjugendfeuerwehrwart Daniel Imhof auch der Gemeindebrandmeister Michael Hahn sowie Bürgermeister Tjark Bartels und der Fördervereinsvorsitzende des Förderverein der Jugendfeuerwehren der Gemeinde Wedemark Peter Bosse erschienen.

Dicht gefolgt von den Jugendfeuerwehren Negenborn und Bissendorf, hatte letztendlich die „Geburtstags“-Jugendfeuerwehr aus Brelingen die Nase vorn und schnappte sich nach einer tollen Leistung den Siegerpokal.

Die Ergebnisse:
1. Brelingen
2. Negenborn
3. Bissendorf
4. DuRoBo/ Oegenbostel (erhielt den Heinrich Dedecke Pokal als „jüngste Mannschaft“)
5. Abbensen
6. Gailhof
7. Mellendorf
8. Elze

Allen Gruppen einen herzlichen Glückwunsch zu dieser tollen Leistung!

Während der Siegerehrung zeichnete Daniel Imhof den Brelinger Jugendwart Torsten Helfers (1992-1995 Betreuer und seit 1995 Jugendfeuerwehrwart) sowie den Jugendwart der Feuerwehr Abbensen, Heinrich Warmbold, für deren langjährige Tätigkeit mit dem Ehrenzeichen der Niedersächsischen Jugendfeuerwehr in Bronze aus.

Allen, die uns geholfen haben und dafür gesorgt haben,
dass der Jugendwettbewerb der Jugendfeuerwehren der Gemeinde Wedemark so toll gelungen ist,
sagen wir „DANKE schön!“

 

Nordhannoversche Zeitung vom 25.06.2012

WEDEmagazin vom 26.06.2012

Wedemark-Echo vom 27.06.2012


 

Keine Kommentare erlaubt.