Alle Artikel …

Archiv

 

katastrophengewachsena3-jpg_h1024px

Gemeindewettkampf 2012 in Bennemühlen

Sechzehn Gruppen (12 Aktive- und 4 Altersgruppen) gingen im Rahmen der Gemeindewettkämpfe anlässlich des 70. Geburtstags der Freiwilligen Ortsfeuerwehr Bennemühlen am Samstag an den Start.

Die so genannten Eimerfestspiele nach Heimberg-Fuchs haben eine lange Tradition in der Feuerwehr und werden in der Wedemark traditionell immer noch durchgeführt. Vor einigen Jahrzehnten wurden nach diesen Wettbewerbsbestimmungen alle offiziellen Feuerwehrwettbewerbe bestritten. Dabei muss eine Löschgruppe (1/8) in kurzer Zeit und möglichst ohne Fehler einen Löschangriff mit einer offenen Wasserentnahmestelle aufbauen, in diesem Fall der Mühlengraben.
Der Wassertrupp und der Schlauchtrupp legen eine Saugleitung um das Wasser aus dem offenen Gewässer zu entnehmen. Danach haben der Angriffstrupp, Wassertrupp und Schlauchtrupp die Aufgabe jeweils einen Eimer von einem Stativ zu spritzen. Wenn alle drei Eimer zu Boden gefallen sind, wird die Zeit gestoppt.

Die Gruppe der Ortsfeuerwehr Brelingen konnte bedingt durch „Krankheits- und Arbeitsausfälle“ leider erst am Abend vorher erst so richtig „komplett“ üben. An dieser Stelle noch einmal ein herzliches Dankeschön an die Familie Niemeyer für die Breitstellung des Übungsplatzes und der After-Übungs-Bratwurst! Auch vielen Dank an die Übungshelfer und Schlachtenbummler.

Folgende Platzierungen wurden erreicht:

Aktive Gruppen:                                       Altersgruppen:
Bissendorf (Mischgruppe)                            Negenborn
Bissendorf I                                                Bissendorf
Negenborn                                                 Mellendorf
Meitze                                                       Abbensen
Mellendorf
Oegenbostel
Wennebostel
Duden-Rodenbostel
Brelingen – Dabei sein ist alles… 🙂
Hellendorf
Frauengruppe Wedemark
Elze

Am Rande der Gemeindewettkämpfe wurde der erste Feuerwehrsurfwettbewerb ausgetragen. Auf einem Surfbrett stehend musste sich ein Feuerwehrmann möglichst bis ins Ziel halten, während seine Kameraden an Land spurteten und ein Seil, das über eine Rolle geführt wurde, hinter sich herzogen.

Hier zeigte sich Dennis als wahrer Surf-Weltmeister….

Nordhannoversche Zeitung vom 11.06.2012

WEDEmagazin vom 12.06.2012

Wedemark-Echo vom 13.06.2012


 

Keine Kommentare erlaubt.