Alle Artikel …

Archiv

 

katastrophengewachsena3-jpg_h1024px

Gesichtsmasken für die Feuerwehr

+++ 1.500 Masken offiziell beschafft +++

Die Feuerwehr soll Leben retten und andere Menschen vor Gefahren schützen. Der Corona-Virus macht aber auch vor den Rettern nicht halt. Damit die Feuerwehrleute in der Wedemark im Dienst vor Infektionen bestmöglich geschützt sind, hat die die Gemeinde 1.500 Mund-Nasenschutz-Masken für den Dienst beschafft.

„Für uns war es klar, dass unsere Feuerwehrleute in dieser besonderen Situation geschützt werden müssen“, erklärt die Erste Gemeinderätin Susanne Schönemeier die Beschaffung. „In ihren Einsätzen und in den Fahrzeugen haben sie kaum die Möglichkeit, Abstände einzuhalten und so Ansteckungen aktiv vorzubeugen.“ 1.500 Mikrofaser-Gesichtsmasken mit dem Aufdruck „Feuerwehr Wedemark“ hat die Verwaltung deshalb bestellt. Jetzt wurden sie an die Ortswehren ausgeliefert. Jede Einsatzkraft erhält zwei Masken, einige bleiben in Reserve. Insgesamt hat die Verwaltung rund 3.500 € für diese Maßnahme bezahlt.

Keine Kommentare erlaubt.