Alle Artikel …

Archiv

 

katastrophengewachsena3-jpg_h1024px

Im Rahmen einer Gemeinschaftsausbildung führten die Feuerwehren Brelingen und Negenborn eine Einsatzübung in Negenborn durch

Am Mittwochabend, den 10.10.2012 wurden die Ortsfeuerwehren aus Brelingen und Negenborn nach Negenborn in die Werner-von-Negenborn Straße alarmiert. Erst die Erkundung der Einsatzstelle durch den Einsatzleiter der Feuerwehr Negenborn ergab, dass es sich hier um eine realitätsnahe Einsatzübung handelte.

Vorgefundene Einsatzlage: starke Rauchentwicklung aus einem Gebäudeteil eines landwirtschaftlichen Betriebes. Mehrere (vier) Personen wurden in dem völlig verrauchten Objekt vermisst.

In der von der Ortsfeuerwehr Negenborn ausgearbeiteten Übung stand als Ausbildungsziel die Umsetzung des Atemschutzkonzeptes der Feuerwehr Wedemark.

Ein weiterer Schwerpunkt war die Einsatztaktikschulung. Neben der sofortigen Menschenrettung musste eine umfangreiche Erkundung des Gebäudes von allen Seiten durch den Einsatzleiter erfolgen. Zugangsmöglichkeit von zwei Seiten, Einsatzabschnitte, Einrichten einer Verletztensammelstelle, Ausleuchten der Einsatzstelle, Trümmerschatten, …, waren nur einige der zu beachtenden Kriterien.

Die Ortsfeuerwehr Brelingen war mit 17 Kameraden, LF 10/6 und MTW an der Einatzübung beteiligt.

 Nordhannoversche Zeitung, 12.10.2012


Weitere Bilder dieser Übung. Vielen Dank an Friedel Bernstorf für das Überlassen dieser Aufnahmen:

Keine Kommentare erlaubt.